HS 19: Lectura dramatizada de Edipo Hiperboreo de Raúl Ruiz

Arbeitsgemeinschaft HS 19 El equipo de trabajo estará formado por Elisa Chaim, como directora de la puesta en escena y Darío Rodríguez como asistente. Hannah Gasser se enacarga de la producción y Diego Aguirre de la creación musical. En conjunto con seis estudiantes se llevará a cabo la lectura dramatizada.

Bei diesem Projekt handelt es sich um die Inszenierung einer dramatischen Lesung des Stücks Edipo Hiperbóreo, einem unveröffentlichten Drama des chilenischen Autors und Filmemachers Raúl Ruiz. Von seinem eigenen dramatischen Text ließ sich Ruiz zu einem gleichnamigen Film inspirieren, der 2014 in Italien gedreht wurde. Nach seinem Tod im Jahr 2011 in Paris wurden in seinem persönlichen Archiv verschiedene Manuskripte dieses Werkes entdeckt. Nachdem das Stück 1989 in Italien uraufgeführt wurde, scheiterten mehrere Versuche, es wieder aufleben zu lassen. Aus diesem Grund bedeutet diese dramatische Lesung die Rettung und das Sichtbarmachen eines wertvollen und unerforschten Textes. Die Kulturszene Basel soll damit um ein lateinamerikanisches Angebot erweitert werden.